Parodontologie

Zahnfleischentzündungen sind alles andere als harmlos. Eine unbehandelte Parodontitis kann zum kompletten Zahnverlust führen. Aber nicht nur das: Zahnfleischerkrankungen können andere ernste Krankheiten begünstigen.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Zahnfleisch? Dann zögern Sie nicht lange. Vereinbaren Sie bald einen Kontrolltermin in unserer Zahnarztpraxis in München.

Rotes, geschwollenes und leicht blutendes Zahnfleisch sind sichere Zeichen für eine Gingivitis (=Zahnfleischentzündung). Diese durch Bakterien hervorgerufene Infektionskrankheit ist ansteckend. Sie kann im fortgeschrittenen Stadium auch den gesamten Zahnhalteapparat inclusive Knochen befallen (Parodontitis). Desweiteren sind durch diese Bakterien das Herzinfaktrisiko und Risiken bei Diabetes und Fehlgeburten erhöht.

Parodontitis ist die Hauptursache für Zahnverlust bei Erwachsenen. Sie wird hauptsächlich von Bakterien im Zahnbelag (Plaque) verursacht.

Einen Knochenaufbau kann im Rahmen einer Parodontitsbehandlung notwendig werden.

Erkrankungen des Zahnhalteapparates können durch Allgemeinerkrankungen, Streß, Rauchen, Mangelernährung, Viaminmangel gefördert werden. Umgekehrt wird auch ein Zusammenhang von entzündlichen Erkrankungen des Zahnhalteapparates und Diabetes, Rhaumatischen Erkrankungen, Herterkrankungen, Schlaganfällen und Fehlgeburten,geringem Geburtsgewicht, und weiterer Störungen berichtet.